Informationen über die LEV
Die Landesvereinigung der Elternvertretungen und Fördervereine der Musikschulen in Bayern e.V. (LEV – Bayern)  wurde am 18.03 1995 gegründet und am 19.05.1995 ins Vereinsregister Nr. 708 des Amtsgerichts Amberg eingetragen. Seit der Gründung war Frau Heidi Sperber die Vorsitzende des Vereins, bis sie nach fast 10-jähriger Tätigkeit am 16.10 2004 vom derzeitigen Vorstand abgelöst wurde. In der Gründungsversammlung wurde folgende Satzung errichtet:
 

Satzung

 

§ 1       Name und Sitz

 

Der Verein führt den Namen „Landesvereinigung der Elternvertretungen und Fördervereine der Musikschulen in Bayern e.V.“.
Sitz des Vereins ist Sulzbach-Rosenberg. Die Geschäftsführung des Vereins ist am Wohnort der/s jeweiligen Vorsitzenden. Der Verein ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Amberg eingetragen.

 

§ 2       Gemeinnützigkeit und Ziel des Vereins

 

1)           Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts gemeinnützige Zwecke der Abgabenordnung. Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

 

2)           Finanzielle Mittel und Vermögenswerte dürfen nur für die satzungsgemäßen Ziele verwendet werden. Vereinsmitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglied auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie erhalten bei ihrem Ausscheiden keinerlei Rückvergütung. Notwendige Ausgaben der Vorstandschaft dürfen auf Nachweis erstattet werden. Es darf keine Person durch Verwaltungsaufgaben, die den Zielen des Vereins fremd sind oder durch ungerechtfertigte Vergütung begünstigt werden.

 

3)           Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung im Bereich Musik an den Sing- und Musikschulen im Verband Bayer. Sing- und Musikschulen e.V.. Der Verein hat die Aufgabe, die Interessen der Eltern und der Schüler der Musikschulen auf Landesebene wahrzunehmen. Der Verein soll insbesondere Anregungen, Ideen und Forderungen der Elternvertreter der einzelnen Musikschulen mit dem VBSM beraten und sich für die Ziele und Aufgaben sowie für den Erhalt und die Erweiterung der Musikschulen in der Öffentlichkeit einsetzen.

 

§ 3       Geschäftsjahr

 

Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§ 4       Mitgliedschaft

 

Mitglieder können werden:

 

  1. alle eingetragenen Fördervereine der Sing- und Musikschulen im VBSM
  2. alle Musikschul-Elternbeiräte und Musikschulbeiräte im VBSM

 

Die Aufnahme ist schriftlich zu beantragen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Die Mitgliedschaft endet durch Austritt oder Ausschluss. Der Austritt ist schriftlich zum Ende des Geschäftsjahres zu erklären. Über den Ausschluss entscheidet die Mitgliederversammlung.

 

§ 5       Mitgliedsbeitrag

 

Über die Höhe des Mitgliedsbeitrages beschließt die Mitgliederversammlung mit Zweidrittelmehrheit der erschienenen Mitglieder. Über Fälligkeit und Art der Zahlung beschließt der Vorstand. Über Ermäßigung oder Erlass der Mitgliedsbeiträge beschließt der Vorstand mit Mehrheit.

 

§ 6       Organe

 

Organe des Vereins sind:

 

  1. die Mitgliederversammlung
  2. die Vorstandschaft

 

§ 7       Mitgliederversammlung

 

1)           Die Mitgliederversammlung als oberstes Beschlussorgan ist bei Bedarf und mindestens einmal jährlich schriftlich und mit Bekanntgabe der Tagesordnung durch den Vorstand einzuberufen. Sie ist außerdem innerhalb von 14 Tagen einzuberufen, wenn dies von wenigstens einem Drittel alle Mitglieder schriftlich gefordert wird. Im Übrigen beträgt die Einladungsfrist vier Wochen.

 

2)           Stimmberechtigt ist je ein Vertreter/in der den LEV beigetretenen Mitglieder wie in § 4 genannt.

 

3)           Anträge zur Mitgliederversammlung müssen bis spätestens 14 Tage vor dem Datum der Mitgliederversammlung eingereicht werden.

 

4)           Die Mitgliederversammlung wählt die Versammlungsleitung. Diese besteht aus Versammlungsleiter/in und Protokollant.

 

5)           Die Mitgliederversammlung wählt in geheimer Abstimmung und in getrennten Wahlgängen die Vorstandschaft und zwei Kassenprüfer.

 

6)           Die Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der erschienenen Mitglieder gefasst. Verhandlungen und Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden protokolliert und von der Versammlungsleitung und den Protokollanten unterzeichnet.

 

§ 8       Vorstandschaft

 

Die Vorstandschaft besteht aus:

 

- dem ersten Vorsitzenden
- dem zweiten Vorsitzenden
- dem Schatzmeister
- dem Schriftführer
- drei Beisitzern

 

In der Vorstandschaft soll je ein Vertreter jedes bayerischen Regierungsbezirkes Mitglied sein.
Die Vorstandschaft fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. Sie ist beschlussfähig, wenn mindestens vier Mitglieder zugegen sind. Die Vorstandschaft wird für die Dauer von drei Jahren gewählt. Die Mitglieder der Vorstandschaft bleiben bis zur Neuwahl im Amt.

 

§ 9       Nachfolge

 

Scheidet ein Vorstandschaftsmitglied vor Ablauf der Amtsperiode aus, wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitgliederversammlung zur Nachwahl einberufen.

 

§ 10     Vertretung nach außen

 

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich im Sinne des § 26 BGB vertreten durch den 1. oder 2. Vorsitzenden je allein.

 

§ 11     Auflösung

 

Über die Auflösung des Vereins beschließen die stimmberechtigten Mitglieder mit zwei Drittel aller stimmberechtigten Mitglieder.

 

Der Beschluss über die Auflösung ist dem Finanzamt am Sitz des Vereins unverzüglich anzuzeigen. Das vorhandene Vermögen fällt im Falle der Auflösung des  Vereins oder der Aufhebung des Vereins oder bei Fortfall des Vereinszwecks der Bundes-Eltern-Vertretung der Musikschulen des Verbandes deutscher Musikschulen e.V. zu, die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich im Sinne des § 2 dieser Satzung zu verwenden hat.

 

§ 12     Satzungsänderung

 

Diese Satzung kann nur mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder von der Mitgliederversammlung geändert werden.

 

§ 13     Inkrafttreten

Diese Satzung wurde in der Gründungsversammlung vom 18.03.1995 errichtet. Sie tritt mit Eintragung ins Vereinsregister in Kraft.